Der dritte TALK ART ist bereits passé. Passend zum Thema «Kunst – Sport – Kreativität» waren YB-Torwart und zweifacher Fussballschweizermeister Marco Wölfli und Kunstexpertin Dr. Nicole Seeberger, Co-Direktorin beim Bündner Kunstmuseum in Chur zu Gast.

In Mitten der ausgestellten Gemälde und Kunstwerke lauschten am Abend des 2. Mai etwa 80 Gäste im Auktionshaus Dobiaschofsky den Worten der Talkgäste. Fussballprofi Wölfli liess das Publikum wissen, dass in seinem Haus zurzeit vor allem die Kunst seiner beiden Kinder an den Wänden hängt und er diese farbigen, lebendigen Zeichnungen sehr gern mag. Die Expertin Dr. Seeberger gab zu, dass sie doch gern das eine oder andere der ausgestellten Bilder mit nach Hause nehmen würde. Darunter Adolf Wölflis «Ostermundigen. Roht=Haus. Lutschenmatt. Worble.», welches im Talk kurz thematisiert wurde oder eines der Gemälde von Heidi Bucher.

Beim anschliessenden Apéro konnten die Gäste einen weiteren Blick auf die ausgestellte Kunst werfen.

Ein paar Eindrücke wurden von der Fotografin Christine Duss festgehalten: